Die Spielleut zu Geisenfeld stellen sich vor:



 

Edle Männer und holde Maiden!

Wir, die Spielleut´ zu Geisenfeld, tun Euch Kund und zu Wissen:

Wir haben uns im Spätfrühling anno Domini 2021 zusammengefunden als eine unabhängige Gemeinschaft Gleichgesinnter im Alter von weniger denn zwei und mehr denn siebzig Jahren.


Unter uns tummeln sich Musikanten, Schauspieler und Schauspielerinnen, Geschichtenerzähler und Geschichtenerzählerinnen, Schwertkämpfer wie auch Bogenschützen und Bogenschützinnen.


Wir möchten mit unseren Künsten die Herzen der Menschen erfreuen und auf diese Weise an die Tradition der Spielleute des Mittelalters erinnern. So bieten wir Euch denn Moritaten und Geschichten aus alter Zeit, Schauspiel, Musik, Tanz und Gesang dar.


Am 07. August 2021 wie auch am 11. September 2021 beim „Pavillon der Region“ auf der Landesgartenschau Ingolstadt durften wir vor erlauchtem Publikum unsere Künste zeigen und Szenen aus dem mittelalterlichen Roman „Ilmgrund“ spielen. Dazu gab es Musik, Tanz und Gesang, Verkostung verschiedener erlesener Honigweine und Spiele für Kinder.


Die dunkle Jahreszeit ist aber nicht mehr fern und wir ziehen uns in unser Winterquartier zurück.

Bald schon indes, wenn das Eis bricht und die Sonne ihre wärmenden Strahlen über die schöne Holledau wandern lässt, gibt es Neues von den Spielleuten zu künden.


Bis dahin: Gehabt Euch wohl und bleibt uns gewogen!